MENU

ISO 37001 Zertifizierung

  • Zertifizierung

Gegen Korruption in Ihrem Unternehmen

Über Bestechungen und Korruptionen in Politik, Wirtschaft und Verwaltungen wird immer berichtet. Zwar hat die Schweiz im internationalen Vergleich ein niedriges Korruptionsniveau – im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung besteht aber laut Bundesamt für Statistik weiterhin Verbesserungspotenzial.

Die ISO 37001 wirkt entsprechenden Gefahren entgegen und präsentiert sie nach außen als Teil der Korruptionsbekämpfung.  Die Zertifizierung führt Ihr Anti-Korruptions-Managementsystem (AKMS) normgemäß ein und unterstützt Sie dabei, Korruption und Bestechung zu erkennen und ihr aktiv entgegenzuwirken. 

Nach ISO 37001 können sich alle Unternehmen zertifizieren lassen, unabhängig von Branche, Art und Größe.  

 

 

Prüfzeichen ISO 37001 TÜV NORD Prüfzeichen ISO 37001 TÜV NORD Prüfzeichen ISO 37001 TÜV NORD Prüfzeichen ISO 37001 TÜV NORD

Ihre Vorteile durch die Zertifizierung

  • Gestärktes Vertrauen Ihrer Geschäftspartner 
  • Stegierung von Integrität, Offenheit und Transparenz 
  • Außendarstellung von Imagegewinn  
  • Vermindertes Risiko für Bestechungen
  • Nachweis über die Korruptionsbekämpfung gegenüber Strafverfolgungsbehörden
  • Internationale Vergleichbarkeit und Wettbewerbsfähigkeit

Ein wesentlicher Vorteil der ISO 37001 ist außerdem ihre Flexibilität: Durch die "High-Level-Struktur" (HLS) kann sie bestehende in Managementsysteme (z.B. ISO 9001) integriert werden.

Inhalt der ISO 37001 Zertifizierung

Die ISO 37001 ist als international anerkannter Standard an den weltweit gültigen Anti-Korruptions-Richtlinien ausgerichtet und stimmt mit den gesetzlichen Forderungen überein. Dabei geht es sowohl um Delikte der Korruption durch die Organisationen selbst, etwa in Form der Vorteilsgewährung, als auch um Bestechungen durch Personal oder Geschäftspartner. 

Die Norm umfasst die nötigen Anforderungen zur Etabierung des Managementsystems zur Bekämpfung von Korruption im Unternehmen und umfasst neben der Kultur der Integrität, Transparenz und Offenheit. Der risikobasierte Ansatz der ISO 37001 schließt die regelmäßige Analysr und Überprüfung möglicher Korruptionsrisiken ein. 

Voraussetzungen der ISO 37001 Zertifizierung

Das Anti-Korruptions-Managementsystem umfasst folgende Anforderungen:

  • Einführung einer Politik und Strategie zur Korruptionsbekämpfung
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Erkennung, Bekämpfung und Vorbeugung von Korruption
  • Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung dieser Maßahmen
  • Beschäftigung eines Compliance-Managers
  • Finanzkontrolle und Finanzsteuerung
  • Due Diligence: Gebührende Sorgfalt für bestimmte Transaktionen, Projekte und Aktivitäten sowie gegenüber dem Personal und Geschäftspartnern
  • Sensibilisierung und Schulung der Mitarbeitenden für das Thema „Korruption“

Der Auditablauf einer ISO 37001 Zertifizierung

Zertifizierungsablauf ISO 37001 Zertifizierungsablauf ISO 37001 Zertifizierungsablauf ISO 37001 Zertifizierungsablauf ISO 37001

Ihr Vorteil mit TÜV NORD als Zertifizierungspartner

Als international anerkannte akkreditierte Zertifizierungsgesellschaft zertifizieren wir Ihr Unternehmen gemäß der ISO 37001. Unsere Auditorinnen und Auditoren verfügen über alle erforderlichen Qualifikationen, um Sie vertrauensvoll durch den Zertifizierungsprozess zu begleiten. Für ein individuelles Angebot kommen Sie gerne auf uns zu.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage